Fotografieren unter Wasser

Bei der Vielzahl an Eindrücken, die man unter Wasser gesammelt hat, bietet sich nicht nur für passionierte Taucher an, die Begegnungen mit den Meeresbewohnern und die herrlichen Korallenriffe auf ein Foto zu bannen. Wenn man ein perfektes Foto möchte, sollte man aber eine Reihe an Dingen beachten:

Die Grundvoraussetzungen...

Als erstes muss man sich über einige Dinge klar werden, wenn man versucht im Meer zu fotografieren: Man selbst und das Motiv sind in ständiger Bewegung, so dass es zu einer großen Herausforderung werden kann, schon alleine die Kamera still zu halten. Dann braucht man natürlich auch eine gute Portion Geduld, denn auch die Lichtverhältnisse spielen für die perfekte Aufnahme eine entscheidende Rolle. Und nicht zuletzt ist auch das Equipment nicht zu vernachlässigen, wobei man sich hier auch vor Augen führen sollte für welchen Zweck die Kamera dienen sollte. Anfänger können mit einem Einweggerät bis zu 15 m tief tauchen und damit recht ordentliche Fotos zustande bekommen. Daneben gibt es noch Unterwasser-Digitalkameras, die ohne weiteres Zubehör für ca. eine halbe bis zu einer Stunde einsetzbar sind. Besser sind aber die Unterwassergehäuse, die mit Schutzfolien preiswert beginnen und mit speziellen modellabhängigen Gehäusen und einem Preis ab 200 Euro etwas kostspieliger aber auch stabiler werden.

...und ein paar Tipps

Was man fotografieren möchte ist natürlich jedem selbst überlassen und auch ein wenig abhängig davon, was es gerade zu sehen gibt. Als „gute Zeiten“ hingegen gelten die Mittagszeit zwischen 11 und 14 Uhr. Hier kann man ohne zusätzliche künstliche Lichtquellen die schönsten Motive einfangen, da das Licht beinahe senkrecht in das Wasser fällt.
Auch gegen das Kondenswasser, das sich durch den Temperaturunterschied von Luft und Wasser oft auf der Objektivlinse oder im Gehäuse bildet, kann man etwas unternehmen: Das Silicagel, ein Trockenmittel, bindet die Feuchtigkeit und schafft so Abhilfe. Wenn man es vorsichtig im Ofen bei 120 bis 150 Grad trocknet, kann man es auch mehrmals verwenden.