Land und Leute

Die folgenden kurzen Informationen geben einen kleinen Überblick über die wichtigsten Feiertage der Malediven und deren Ursprung sowie über die Sitten und Gebräuche der maledivischen Bevölkerung, die Sie während ihren günstige Familienreisen auf die Malediven selbst hautnah kennenlernen werden.

Staatliche und religiöse Feiertage

Wenn man sich mit Malediven Reisen beschäftigt, stellt man schnell fest, dass auch hier die meisten Feiertage eng gebunden sind an Religion und Geschichte des Landes. Neben den religiösen Feiertagen wie das Ende des Fastenmonats oder der Geburtstag des Propheten Mohammed, deren Datum sich stets ändert, da sie sich nach dem Mondkalender richten, gibt es auch staatliche Feiertage mit festem Datum: der 26. Juli wird jedes Jahr gefeiert, da im Jahre 1965 der Protektoratsvertrag mit England aufgehoben wurde und der 11. November ist der Gründungstag der Republik; der 1. Januar ist wie bei uns auch der Neujahrstag und am 10. Dezember ist der Tag der Fischerei.

Sitten und Bräuche der Malediver

Das Brauchtum auf den Malediven ist nicht nur durch den Islam sondern auch durch die Vielzahl anderer Ethnien und deren Sitten geprägt.
Typisch muslimisch zum Beispiel sind die langen Trauerzeiten von 40 Tagen, in denen an bestimmten Tagen Gebete gesprochen werden und die sofortige Bestattung der Verstorbenen, was sicher aber auch auf die klimatischen Bedingungen zurückzuführen ist. Weniger ausschweifend sind dagegen Hochzeiten, die vom örtlichen Imam recht kurz abgehalten und nur im kleinen Familienkreis gefeiert werden.
Aus der vorislamischen Zeit hingegen stammen die so genannten Fandithas, die bei Problemen aller Art hinzugezogen werden. Mit Hilfe der Jinns (Gesiter) bitten sie um Regen für die Ernte, für vollere Netze beim Fischfang oder auch für die Heilung von Krankheiten. Gerade in Sachen Medizin orientiert man sich auf den Malediven an den Einflüssen der afrikanischen, arabischen und sri lankischen  Kulturen und gibt den traditionellen Heilpflanzen der modernen Medizin den Vortritt. Der Hakeem, der ärztliche Gelehrte, heilt mittels der Heilpflanzen und -kräuter eine Reihe von Krankheiten. Daneben gibt es aber auch die so genannte Unani-Heilkunde, die die moderne Medizin mit dem alten Wissen kombiniert.

Übrigens: Wenn es sie doch nicht soweit in die Ferne zieht, erkunden Sie doch des deutschen liebste Insel mit einem schikcen Auto von einem günstigen Mietwagen Anbieter Mallorca. Es lohnt sich!